Psychotherapie online

Ich habe in meiner Praxis für Psychotherapie das Therapieangebot erweitert. Ich biete ab sofort eine Online-Beratung an.

Das bedeutet, wenn Sie meine Praxis in Havixbeck nicht aufsuchen können, bearbeiten wir Ihre Anliegen online, in einem geschützen Rahmen. So kann ich als Psychotherapeutin Ihnen weiterhin Unterstützung anbieten und mit Ihnen gemeinsam an Ihren Zielen und Wünschen arbeiten.

Die Online-Beratung kann in Krisensituationen, wie aktuell während der COVID-19-Pandemie, aber auch aus anderen Gründen vereinbart werden:

  • nach einem Umzug
  • bei einem langen Anfahrtsweg
  • bei beruflich bedingter Abwesenheit
  • aus gesundheitlichen Gründen

Auch während der Pandemie können Erstgespräche online durchgeführt werden. Die Kostenübernahme erfolgt analog wie bei einer regulären Psychotherapie durch die gesetzliche Krankenversicherung.

Vorteile

  • Aktuell bietet Ihnen die Online-Beratung wegen der hohen Ansteckungsgefahr mit COVID-19 Schutz für Ihre Gesundheit.
  • Auch wenn Sie aus anderen gesundheitlichen, beruflichen oder privaten Gründen nicht persönlich in meine Praxis nach Havixbeck kommen können, können wir online an Ihren Themen weiter arbeiten ohne eine Pause machen müssen.
  • Zudem können Sie sich Zeit für den Anfahrtsweg zu mir sparen.
  • Insbesondere für gehbehinderte Patienten ist es eine tolle Lösung, da meine Praxis leider nicht behindertengerecht ausgestattet ist.
  • Für die Videotherapie brauchen Sie kein großes Technikwissen. Die Handhabung damit ist sehr unkompliziert. Ich erkläre Ihnen die einzelnen Schritte dafür gerne persönlich. Zudem bekommen Sie eine schriftliche Anleitung von mir.

Was Sie für eine Videotherapie brauchen

  • Einen PC, ein Tablet oder ein Smartphone mit Mikrofon und Kamera
  • Eine stabile Internetverbindung, so dass wir ohne Störungen arbeiten können
  • Einen Rückzugsort, an dem Sie sich gut auf die Videotherapie einlassen können und nicht gestört werden. Ihre Privatsphäre muss gewährleistet sein. Basteln Sie sich gerne ein „Bitte-nicht-Stören“-Schild.

Vom Ablauf unterscheidet sich eine Videotherapie nicht von einer persönlichen Therapiestunde

Am Anfang kann es ungewohnt für Sie sein, mich über Ihren PC zu sehen. Aus meinen bisherigen Erfahrungen legt sich dieses Gefühl meist rasch.  Auch für mich war es am Anfang gewöhnungsbedürftig. Grundsätzlich befürworte ich einen persönlichen Kontakt und eine face-to-face Zusammenarbeit. Wenn dies nicht möglich ist, bietet die Online-Beratung aber eine sehr gute Alternative.

Ich arbeite mit einem von der kassenärztlichen Vereinigung empfohlenen Online-Anbieter zusammen. Sie brauchen sich nicht zu registrieren und hinterlassen somit keine persönlichen Fußstapfen. Ihr Datenschutz ist mir wichtig. Sie bekommen zum Einloggen einen Code von mir. Mit diesem gelangen Sie in das virtuelle Wartezimmer, wo ich Sie zum vereinbarten Termin „abhole“ und begrüßen werde.

WICHTIG

Die Online-Beratung darf von beiden Seiten nicht aufgezeichnet werden!

Bildnachweis: ID 273238   ©Pixabay | pexels

Hier erfahren Sie mehr zu meinem psychotherapeutischen Angebot.

In Anlehnung an Melanie Gräßer | Eike Hovermann: Videosprechstunde. Telemedizinisch gestützte Betreuung von Patientinnen und Patienten. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Beltz Verlag, Weinheim, Basel, 2020.