Selbstwert & Selbstfürsorge

Dein Selbstwertgefühl und dein selbstfürsorgliches Verhalten sind unmittelbar miteinander verknüpft und beeinflussen sich gegenseitig. Je weniger gut du über dich denkst, desto kleiner fällt dein eigener liebevoller Umgang mit dir selbst aus. Umgekehrt gilt das ebenso. Je weniger du dich liebevoll behandelst, desto weniger wertvoll fühlst du dich.

Wenn du das Gefühl hast, nicht liebenswert oder wichtig zu sein, handelst du meist nicht ausreichend nach deinen eigenen Bedürfnissen. Im Kopf spucken meist Gedanken herum, wie „Das habe ich nicht verdient!“ „Ich bin es nicht wert!“, „Warum soll ich nett zu mir sein?“. Genau die Art von Gedanken sabotieren leider, dass du keine Chance hast, dein negatives Mindset zu ändern und in der Konsequenz in unangenehmen Gefühlen steckenbleibst.

Ein Aufbau an selbstfürsorgliches Verhalten kann dir zunächst helfen aus einem Stimmungstief herauszukommen und langsam deinen liebevollen Blick auf dich Selbst zu steigern. Dafür musst du dir aber zunächst die Erlaubnis geben, einen Waffenstillstand mit deinem inneren Kritiker zuzulassen. Ein Waffenstillstand könnte z.B. sein, „Ich bin fair zu mir. Zu anderen bin ich doch auch viel milder im Umgang! Warum gilt das nicht für mich?“, „Ich darf nett zu mir sein!“.

Selbstfürsorge-Tipps

✨Gönne dir Bewegung, geh raus und tanke 🌞-strahlen

✨Erlaube dir Fehler zu machen und lerne daraus, anstelle dich abzuwerten. Verändere deine selbstkritische Meinung über dich!

✨Kauf dir leckere kulinarische Produkte. Was ist dein Lieblingsgericht? Was trinkst du gern? Koche für dich und mach es dir gemütlich zuhause. Decke den Tisch für dich schön. Lade vielleicht einen netten Gast dazu ein.

✨Stell dir schöne Blumen in die Wohnung.

✨Mach dir Musik an. Wenn du Lust hast, tanze oder singe mit.

✨ Gönne dir schöne Bodycremes, Gesichtscremes oder Duschgels.

✨Wenn dir nach sozialen Kontakten ist, frag von dir aus. Sperre dich nicht schon vorher aus Angst vor Ablehnung ein.

✨Teile deine Gedanken mit (Tagebuch, rufe ein/e Freund/in an) und entlaste dich.

✨Falls keiner Zeit hat, unternimmt mit dir selbst etwas oder such dir ein neues Hobby. Was wolltest du schon immer mal ausprobieren?

✨Geh über den Wochenmarkt bummeln, setz dich in ein Café, kauf dir ein schönes Buch oder fahre Fahrrad. Vielleicht hast du Lust auf Entspannung? Yoga- oder Achtsamkeitskurse sind derzeit sehr beliebt.

✨Gehe regelmäßig zu Vorsorgeuntersuchungen.

☝️Du bist der Mensch, mit dem du 💯% Zeit verbringst. Ist da Fairness und ein liebevoller Umgang nicht fair?

Bildnachweis: Canva

Hier erfahren Sie mehr zu meinem psychotherapeutischen Angebot.